Credit: Carsten Koall / dpa / picturedesk.com / winterbilder

Ab 1. Juni: Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Die deutschen Jobcenter übernehmen ab Juni 2022 die Betreuung von Menschen, die seit Februar von der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind. Außerdem ist das Jobcenter die richtige Anlaufstelle, wenn es um die Anerkennung von Berufsabschlüssen geht.

Viele Friseur-Unternehmer*innen haben mit “Salons für Ukraine” neue Mitarbeiterinnen gefunden. Ukrainische Friseur*innen, die auf der Suche nach einem beruflichen Neubeginn in Deutschland sind, werden ab 1. Juni 2022 von den Jobcentern betreut und wechseln bom Asylbewerberleistungsgesetz in die Grundsicherung. 

Anträge auf Leistung der Grundsicherung stellen

Die Anträge auf Leistung der Grundsicherung können bereits gestellt werden. Für die sogenannten SGB II-Leistungen sind eine Fiktionsbescheinigung bzw. Aufgenhaltserlaubnis und eine zweifelfreie Klärung der Identitäte oder die Speicherung der Daten im Aländerzentralregister notwendig. Außerdem müssen für den Bezug der Grundsicherung Hilfebedürftigkeit und eine Erwerbsfähigkeit vorliegen. Wichtig ist, dass wür die Antragstellung ein Termin vereinbart werden muss, damit eine Dolmetscherin, wenn notwendig, unsterützt. 

Mit dem Übergang aus dem Asylbewerbergestzt in die Grundsicherung ehöht sich der Regelsatz und zusätzlich werden Kosten für die Unterkunft übernommen. Genauso werden die Geflüchteten  in die Krankenkasse aufgenommen. 

Anerkennung von Berufsabschlüssen

Die Jobcenter unterstützen zudem bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen, wenn diese noch notwendig sind. 

Der Bundestag sowie der Bundesrat haben diese gesetzlichen Bestimmungen bereits entschiedeln. Damit das Gesetz auch in Kraft tritt, muss es im Bundesgesetztblatt veröffentlicht werden. 

Bereits mehr als 1.000 Salons sind dabei

In Deutschland sowie Österreich haben sich in den letzten Wochen mehr als 1.000 Salons listen lassen, um ukrainische Friseur*innen ins Team aufzunehmen. ► Hier geht’s zum Update.